Vision

Rückblick

Die Brauerei Hochdorf gehörte über Jahrzehnte zum Ortsbild und im ganzen Tal schätzte man die hervorragenden Produkte. Mit der Schliessung ging von einem Tag auf den anderen ein Stück Heimat verloren. Josef Meier, der seine Lehre als Bierbrauer in der Brauerei Hochdorf gemacht hatte, nahm sich damals vor, irgendwann wieder Hochdorfer Bier zu brauen.

Idee

Der Gedanke nimmt in den letzten Jahren immer konkretere Formen an, denn Josef Meier ist davon überzeugt, dass in einer Zeit, in der wieder stärker auf einheimische Spezialitäten und Traditionen gesetzt wird, auch Hochdorfer Bier seinen Platz hat. Der Betrieb, in dem er arbeitet, bietet die besten Voraussetzungen, um diese Idee in die Tat umzusetzen. Was noch fehlt ist jemand, der ihm bei der Realisierung des Projektes hilft.

Projekt

Er kann zwei gute Freunde, beides Bierliebhaber, für seine Idee begeistern: Alois Egli, der in der Brauerei Hochdorf im Verkauf tätig gewesen war und Beat Burkart, der seit seiner Geburt in Hochdorf lebt und eng mit dem Ort und den Bewohnern verbunden ist. Nach unzähligen Gesprächen, in denen sie Pro und Contra sorgfältig abwägen, werden sie sich einig: Es muss wieder Hochdorfer Bier geben.